Stöck-Wyys-Ca$h

Auftraggeber: Leuebühne Andelfingen
Produktionszeitraum: Herbst 2011

Im Hause des Privatbankiers, Anton Fuchs, treffen sich vier Freundinnen regelmässig zum Jassen. Da wird nicht nur gejasst, sondern auch ausgiebig getratscht. Thema sind aktuell die Banküberfälle in Serie, die sich in der Stadt ereignen. Marlis, die Bankiersgattin, befürchtet, dass auch ihre Bank demnächst überfallen werden könnte. Vor allem, wenn ans Licht käme, welches Sicherheitssystem ihr Gatte installiert hat, nämlich das Billigste. Er selber bezeichnet «sein» System zwar als billig, aber absolut unfehlbar! Die Jassrunde bezweifelt diese Aussage und langsam keimt der Wunsch auf, dieses «absolut unfehlbare Ding» zu testen…

Kategorien Theater